Racism Kills – Khaled Idris Bahray

Gestern, am 19. Januar jährte sich zum 14. Mal der Jahrestag des neonazistischen Anschlags in der Probsteigasse in Köln. http://probsteigasse.noblogs.org/

Am 18. Januar gab es dies bezüglich eine Kundgebung, bei der auch an den in Dresden am Montag ermordeten Khaled Idris Bahray gedacht wurde. http://www.remembering-khaled.org/de/

Am frühen Abend versuchten dort dann ca. 30 Neonazis und Hooligans aus dem HoGeSa Spektrum die Gedenkkundgebung zu erreichen. Der Nazimob wurde einige hundert Meter vor der Probsteigasse von der Polizei eingekesselt.

Diese Taten und Vorfälle reihen sich ein, in ein aktuelles gesamtgesellschaftliches rassistisches Klima.
Deshalb rufen wir auf:

Erinnern heißt Handeln!
Kampf dem rassistischen Normalzustand!

P1050293

by all means necessary

Am 16.Januar 2015 jährt sich zum 70. Mal die Bombardierung Magdeburgs. Diesen Anlass nutzen Nazis seit 1998 für ihre „Gedenkmärsche”. Inhaltlich setzen sie sich damit in direkte Kontinuität zum historischen Nationalsozialismus. Der Aufmarsch dient regional und bundesweit als identitätsstiftendes, nationalsozialistisches Event. In den vergangenen Jahren hat er sich mit einer Teilnehmendenzahl von rund 1000 Nazis zum größten regelmäßigen Naziaufmarsch in der BRD entwickelt. Nur an wenigen anderen Orten schafft es die Naziszene derzeit, bei politischen Veranstaltungen personelle Stärke nach außen zu demonstrieren. Zum 70. Jahrestag der Bombardierung rechnen wir mit einem weiteren Anstieg der Teilnehmendenzahl. Es gilt, den Nazis diesen Ort der politischen Reproduktion ihrer Szene zu nehmen – mit allen notwendigen Mitteln.
( der weitere Aufruf und weitere Infos)

Am 17.01.2015 nach Magdeburg den Naziaufmarsch verhindern!

Busse aus Köln

Wer aus Köln und Umgebung nach Magdeburg fahren will kann sich hierzu eine Busfahrkarte im Buchladen Le Sabot in Bonn besorgen. Der Bus fährt aus Köln ab.

ALERTA!

Keupstraße ist überall

Am 20.01. wird der Anschlag auf der Keupstraße durch den NSU in München verhandelt. Auch aus Köln werden Busse zum Aktionstag in München fahren, um die Opfer des NSU-Terrors zu unterstützen.

Fahrt mit uns gemeinsam nach München.

Für eine Gesellschaft ohne Rassismus – Keupstraße ist überall!

Tickets könnt ihr hier kaufen:

Kiosk, Keupstraße/Bergisch-Gladbacherstraße, Köln-Mülheim
Kneipe Lotta, Kartäuserwall 12, Köln-Südstadt

Infos zur genauen Abfahrt und Anreise findet ihr hier:
http://keupstrasse-ist-ueberall.de/tag-x-20-januar-2015-muenchen/anreise/

Oury Jalloh – Das war Mord!

Wir rufen dazu auf sich an der Gedenkdemonstration für Oury Jalloh zu beteiligen.

Am 07.01.2005 verbrannte der Sierra Leoner Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau, Deutschland, bei lebendigem Leib, an Händen und Füßen auf einer schwer entflammbaren Sicher heitsmatratze fixiert. Obwohl der Mord an Oury Jalloh offensichtlich ist, wurden die weißen deutschen Polizisten, die als einzige als Täter in Frage kommen, nie wegen Mordes oder Totschlags angeklagt… (kompletter Aufruf hier)
Kommt am Mittwoch den 07.01. um 18 Uhr nach Köln zum Bahnhof Ehrenfeld Ausgang Stammstraße.
Oder beteiligt euch an einer der anderen Demonstrationen in Gedenken an Oury Jalloh. (Webseite der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh)
BREAK THE SILENCE!
Oury Jalloh – Das war Mord!